Gleichzeitig mit dem Wechsel des Kommandos wurde in unserer Feuerwehr ein neues Gruppenübungssystem eingeführt. So wurden vier verschiedene Übungsszenarien ausgearbeitet, die an unterschiedlichen Terminen im Laufe des Jahres angeboten werden. 

In der Verkehrsunfallübung werden unter anderem das Löschen mit Schaum sowie Erste Hilfe und Rettungsmaßnahmen beübt. Bei der TLF Übung geht es um den Einsatz von schwerem Atemschutz und um die Möglichkeiten, diesen im Ernstfall bestmöglich zu unterstützen.
Die Handhabung und Bedienung unserer Fahrzeuge ist Thema der Maschinistenübung, bei der vom Einsatz der Hochdruckeinrichtung bis hin zur Lichtmaststeuerung alles angewendet wird.
In der vierten Übung, der sogenannten Pumpenübung, wird in Gruppen zu je 9 Personen eine Zubringerleitung aus einem Bach mithilfe der Tragkraftspritze hergestellt und der Löschangriff mit zwei Strahlrohren vorgenommen.

Mit den verschiedenen Übungsszenarien wird versucht, ein möglichst breites Einsatzspektrum abzudecken und unsere Feuerwehrkameraden bestens auf den Einsatz vorzubereiten.

Fotos Verkehrsunfallübung - FM Robert Hörmann